Hafenmuseum Hamburg

Kopfbau des Schuppens 50A, Australiastraße 1
22457 Hamburg

Tel. 040 73 091 184
infohafenmuseum@mda.shmh.de
www.shmh.de/hafenmuseum-hamburg

Öffnungszeiten am Donnerstag,
den 31. Oktober 2019: 10:00 - 18:00
Anbindung HVV: Fahren Sie mit der S-Bahn bis Bahnhof Veddel – BallinStadt. Ausgang Nord (Hafen) nutzen. Durchgang in den Freihafen, Bushaltestelle Veddel West. Von dort mit dem Bus Linie 256 zur Australiastraße / Hafenmuseum.

Bitte berücksichtigen bei Ihrer Planung das Hafenmuseum Hamburg zu besuchen, dass der Bus 256 nicht sonntags fährt. Der Fußweg von der S-Bahnhaltestelle “Veddel” bis zum Hafenmuseum Hamburg über den Veddeler Damm beträgt etwa 1,5 km

Mit dem Schiff:
Die Barkasse der Maritime Circle Line legt von den Landungsbrücken Brücke 10 ab.
Fahrplan und Preise unter www.maritime-circle-line.de
HADAG-Fähre 73 bis Argentinienbrücke mit Anschluss Bus Linie 256.
Fahrplan unter www.hadag.de

Mit dem Fahrrad:
Fahren Sie mit Ihrem Fahrrad durch den alten Elbtunnel, von dort sind es noch ca. 4 km.


Hinweise zur Barrierefreiheit

Eingang: barrierefrei zugänglich
Museum Erdgeschoss: barrierefrei zugänglich
Museum weitere Etagen: barrierefrei zugänglich / keine weitere Etage vorhanden
WC: barrierefrei zugänglich

Zugang zu den schwimmenden Objekten Der Zugang zu den schwimmenden Objekten und an die Hafenkante ist leider nicht barrierefrei. Ausgewiesene Assistenzhunde dürfen als Begleiter mit in die Ausstellung genommen werden.

Die Arbeitswelt des Hafens am Originalschauplatz
Das Hafenmuseum Hamburg befindet sich mitten im ehemaligen Freihafen auf dem letzten und denkmalgeschützten Kaiensemble der Kaiserzeit, dessen Struktur vor mehr als 100 Jahren angelegt wurde und seinerzeit einen optimalen Umschlag zwischen Seeschiff und dem Landverkehr gewährleistete. Am Kai ragen gewaltige Kräne in den Himmel, historische Güterwagen stehen auf den originalen Schienen der Hafenbahn, im Hafenbecken liegen ein kohlebefeuerter Schwimmdampfkran, der Stückgutfrachter „MS Bleichen“ und weitere historische Wasserfahrzeuge. Nirgendwo sonst kann man die Atmosphäre des Hamburger Hafens aus der Zeit vor der Einführung des Containers so hautnah erleben wie im Hafenmuseum, einer Außenstelle des Museums der Arbeit, die jeweils von Anfang April bis Ende Oktober geöffnet und ein Erlebnisort der ganz besonderen Art ist.

Impressionen

Schwimmdampfkran und Schutendampfsauger
Ehrenamtlicher Mitarbeiter auf einem Ewer
Portalkräne des Hafenmuseums
Kopfbau Schuppen A

Programm

Hafenmuseum Hamburg

Programmfilter

Alle Themen

60 Ergebnisse für Alle Kategorien

Schon entdeckt?