Museum am Rothenbaum - Kulturen und Künste der Welt

Rothenbaumchaussee 64
20148 Hamburg

Tel. 040 428879 - 0
info@markk-hamburg.de
www.markk-hamburg.de

Öffnungszeiten am Donnerstag,
den 31. Oktober 2019: 10:00 - 20:00
Anbindung HVV: Anfahrt mit dem HVV
U1 – Hallerstraße
S11/S21/S31 -Dammtor
Bus 15 (Hallerstraße)
Schnellbus 34
Bus 109 (Böttgerstraße)


Hinweise zur Barrierefreiheit

Eingang: nicht barrierefrei zugänglich
Museum Erdgeschoss: barrierefrei zugänglich
Museum weitere Etagen: nicht barrierefrei zugänglich
WC: barrierefrei zugänglich

Trotz Denkmalschutz und einiger Treppen möchten wir allen Interessierten den Zugang zum Haus ermöglichen. Der Besuch mit einem Rollstuhl oder ähnlichen Hilfsmitteln für Personen mit beeinträchtigter Mobilität ist mit Einschränkungen möglich. Gekennzeichnete Parkmöglichkeiten für Besucher*innen mit Sonderparkausweis finden Sie vor dem Haupteingang an der Rothenbaumchaussee (2 Plätze) sowie in der Binderstraße in Höhe der Hausnummer 14 am Seiteneingang des Museums (1 Platz). Der Seiteneingang in der Binderstraße ist barrierefrei mit Zugang zum Aufzug. Unser Personal holt Sie gerne dort ab und ist per Klingel oder telefonisch unter +49 40 428879 671 erreichbar, um Ihnen die Tür zu öffnen. Unsere Ausstellungsaufsicht ist Ihnen gerne zu jeder Zeit behilflich, sich trotz Treppen innerhalb des Hauses zu bewegen. Per Aufzug ist ein rollstuhlgerechtes WC im Restaurantbereich erreichbar. Nähere Informationen beim Besucher*innenservice unter +49 40 42 88 79 – 671. Hörsaal Wir weisen darauf hin, dass die Hörsäle des Museums nicht barrierefrei zugänglich sind und keine Abstellmöglichkeiten für Rollstühle und Rollatoren bestehen. Wir bedauern diese Situation und bitten um Ihr Verständnis. Die Verbesserung des barrierefreien Zugangs aller Museumsräume ist Teil der baulichen Veränderungen, die sich das Museum im Zuge der geplanten Renovierung vorgenommen hat.

Das Museum fördert Wertschätzung für und Wissen über Kulturen und Künste der Welt. Durch Ausstellungen, Veranstaltungen und Forschung schafft es Räume für kulturelle Begegnung und kritische Reflexion. Gegründet in einer Epoche kolonialen Machtgefälles will das Museum heute durch Zusammenarbeit und in einer Atmosphäre des Respektes, der Offenheit und Empathie überlieferte Gewissheiten hinterfragen und zu Weltbürgerschaft anregen.
Ausgangspunkt der Arbeit des MARKKs sind die Sammlungen. Zu ihrer Bewahrung, Erweiterung und Erschließung ist das Museum verpflichtet, und will den Menschen die Bedeutung der Dinge, ihre Schönheit und das in ihnen gespeicherte Wissen zugänglich machen. Es lädt ein, sie aus vielfältigen Blickrichtungen zu betrachten, die ein Verständnis im Herkunftskontext, historische Verflechtungen und den Stellenwert in einer globalisierten Gesellschaft miteinschließen.

Impressionen

Sandalen aus Amani
Zeichnen in den Magazinen des Museums
Buddah Siddharta Gautama
Uri Korea
Sixboobs - Mit souliger Power durch den Tag

Programm

Museum am Rothenbaum - Kulturen und Künste der Welt

Programmfilter

Alle Themen

60 Ergebnisse für Alle Kategorien

Schon entdeckt?